KS 50 watercooled, Typ 517 LA


Da ist sie nun - die Maschine, die mein Onkel Micha in seiner Jugend gefahren hat.  

 

 

Typ: 517-50 LA


Baujahr: 1974


Leistung: 6,25PS


Höchstgeschwindigkeit: ~ 90 Km/h


Preis: 2433 DM + 30 DM Zulassung


Beschleunigung: noch nicht bekannt.

 


In der Not tun es auch die Ziegelsteine... Damals hatten wir noch keine Hebebühne.


Nach dem Zerlegen ging es an kleinere Reperaturen heran. Wie fast immer, hat sich der Ständer im Rahmen verewigt und einen bleibende Eindrücke hinterlassen. Diese haben wir dann beseitigt.




Zwischenzeitlich gingen die Teile zum Sandstrahler und Lackierer. So hatten wir Zeit, um uns um die Sitzbank zu kümmern.








Nach der Überarbeitung sah das ganze so aus. Original bleibt eben original!







Die Sitzbank war schnell überholt, sodass wir auch Zeit für andere Dinge hatten...



Radnabe im Backofen, Kugellager im Gefrierschrank. Hoffentlich sieht die Chefin das nicht....

 

 

 

 

 

 




Das große Rätsel: Welche Speiche kommt wohin?!




.. hat doch geklappt.


Die Teile sind endlich vom Lackierer zurück.

Weiter geht es am Motor:

Ein guter Freund hat uns bei der Motorüberholung viel geholfen. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen und auch hören lassen!



Die Fingerabdrücke sind natürlich noch wegpoliert worden.

 






Der Rahmen steht.. :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

Treu dem Motto: Kaufen kann ja jeder - bauen aber nicht.

Elektriker, was wäre die Nacht ohne dich .. :-)

 


Ein (mittlerweile im wohlverdienten Ruhestand) Arbeitskollege hat in den Drehzahlmesser ein neues Messwerk eingebaut. Somit funktioniert dieser wieder einwandfrei! Vielen Dank nochmal dafür!




Neu gelagert und sauber gearbeitet. Das Ventil läuft immer nach unten!


Nicht mehr lange und die LA läuft auch. "Probestehen" neben der L0, dessen Sitzbank auf dem Bild noch beim Polsterer gewesen ist.



Weitere Bilder folgen, die Restauration ist noch nicht abgeschlossen.

 

  Besucherzähler

 

161689

 

  Zeichnung: Kim Schmidt 

 

 Foto: Soenke Behrens